Zusammenarbeit

Mit den Freien Gemeinschaftsschulen in Heldrungen und Sondershausen

Die Schüler und Schülerinnen der IBKM Berufsschule im Fachbereich Sozialpädagogik können praktische Erfahrungen durch die Ausgestaltung der Freizeiten im Hortbereich der Gemeinschaftsschulen sammeln.

Theateraufführungen, die Gestaltung von Festen und Feiern, zahlreiche Kreativkurse und Entspannungsangebote nach einem langen Schultag für die Schüler der Gemeinschaftsschulen sind Ausbildungsinhalte unserer Berufsschüler.

Im Rahmen der Ausbildung besteht für die angehenden Kinderpfleger und Erzieher auch die Möglichkeit Praktika im Hortbereich der Grundschule der Freien Gemeinschaftsschulen zu absolvieren.

Mit dem Freien Kreativ-, Aktiv- und Ganztagskindergarten "Kraki"

Im Rahmen der Ausbildung besteht für die angehenden Kinderpfleger und Erzieher die Möglichkeit Praktika im HKindergartenn zu absolvieren.

Mit weiteren Einrichtungen und Institutionen

Zur abwechslungsreichen Gestaltung des Schullebens tragen die vielfältigsten Aktivitäten innerhalb und außerhalb unserer Schule bei.

Zur Erweiterung der Medienkompetenz unserer Schüler gehört der jährlich Besuch der Schulkinowoche und diverse Veranstaltungen in Kooperation mit dem Theater Eisleben.

Genutzt werden ebenfalls die Angebote von Behörden, Verbänden und Vereinen wie Pro Familia, DRK, Verkehrswacht, Jugendamt, Polizei und Schuldnerberatung.

Im Bereich der Ergotherapie können die SchülerInnen im Rahmen ihrer Ausbildung in den ca. 40 unternehmenseigenen Praxen notwendige praktische Erfahrungen sammeln. Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss besteht hier die Möglichkeit eines lückenlosen Übergangs in ihre berufliche Tätigkeit.

Den SchülerInnen der Höheren Berufsfachschule für Ergotherapie wird es auch ermöglicht, die Mitarbeiter der Praxen bei der Durchführung von Testungen und Projekten aktiv bei der praktischen Umsetzung in verschiedenen Einrichtungen zu unterstützen.

Mit Einrichtungen aus der Region

Projekte werden zu verschiedenen Anlässen (Feste, Feierlichkeiten, Aktionstage) gemeinsam mit den regionalen Kinder- und Jugendeinrichtungen durchgeführt.

Hier haben die SchülerInnen die Möglichkeit, ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse in die Praxis zu übertragen und die Einrichtungen in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Mit Praktikumspartnern

Unter dem Motto „Hand in Hand“ arbeiten Praktikumseinrichtungen und Schule hervorragend zusammen. Die Einheit zwischen vermittelter Theorie und praktischer Umsetzung führt zu dem Ergebnis, dass Schüler und Mentoren einen möglichst breiten Erfahrungsschatz aus diesen Praktika mitnehmen.

Zur Tradition dieser Zusammenarbeit gehören die jährlich stattfindenden Praxisanleitertreffen. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltungen stehen:

  • praktische und theoretische Weiterbildungsangebote
  • Diskussionen zum Thüringer Bildungsplan
  • Erörterungen zur Facharbeit
  • Lehrplaninhalte/-neuerungen
  • Sichtstunden- und Prüfungsmodalitäten

Ein Unternehmen der IBKM Firmengruppe

Informieren Sie sich jetzt über unsere Dienstleistungen in den Bereichen IBKM PraxenIBKM AkademieIBKM DienstleisterIBKM Projekte